Annalena Erhardt M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Zemanek

E-Mail: annalena.erhardt(at)mkw.uni-freiburg.de

Sprechstunde: via Zoom oder telefonisch nach vorheriger Vereinbarung per E-Mail

Vita

Annalena Erhardt ist studierte Medienkulturwissenschaftlerin und Romanistin. Sie absolvierte den Master Medienkulturforschung mit einer medienökologischen und bildanthropologischen Arbeit zu einer Ästhetik und Kritik der Anthroposphäre im Fotobuch Habitat von Tom Hegen, der darin Luftbilder mit Infografiken kombiniert.

Als wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Evi Zemanek ist Frau Erhardt derzeit an der Entwicklung der Plattform „Environmental Humanities Freiburg“ im Rahmen des FRIAS-Fokus „Building and Researching Resilience in the Environmental Humanities“ beteiligt.

Forschungsinteressen/-schwerpunkte

  • Medienökologie: Wissensökologie & Medienästhetik
  • Fotobuch-Forschung: Intermedialität & Interpiktorialität
  • Anthropozän-Forschung: Science and Technology Studies & Environmental Humanities

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM), AG Eco Media
  • Kulturwissenschaftliche Gesellschaft (KWG)
  • Virtuelles Institut für Bildwissenschaft (VIB)
  • Deutsch-Israelische Gesellschaft (DIG), JuFo Freiburg

Stipendien und Auszeichnungen

  • Alumni-Preis der Philologischen Fakultät für die Masterarbeit „Vom Zucker für die Augen zum Gift für die Adern – Ästhetik und Kritik der Anthroposphäre im Luftbild zwischen Fotografie und Infografik am Gegenstand von Tom Hegens Bildband Habitat
  • Deutschlandstipendium im Master Medienkulturforschung