Sie sind hier: Startseite Personen Professor*innen Prof. Dr. Evi Zemanek

Prof. Dr. Evi Zemanek

 

 

 

 

Prof. Dr. Evi Zemanek

Professorin für Medienkulturwissenschaft
Geschäftsführende Direktorin

Institut für Medienkulturwissenschaft
Albert-Ludwigs-Universität
Werthmannstraße 16, R 01 007
79085 Freiburg im Breisgau

Tel.: +49-(0)-761-203 97845
E-Mail: evi.zemanek(@)mkw.uni-freiburg.de

 

Sprechstunden:

im Semester jeden Dienstag von 14 bis 15 Uhr per Buchung in diesen Kalender

 

Evi Zemanek lehrt ab April 2019 auf einer Heisenberg-Professur für Medienkulturwissenschaft mit den Schwerpunkten Medienökologie und -komparatistik am Institut für Medienkulturwissenschaft.

 

Vita, Forschungsschwerpunkte und Kooperationen:

Evi Zemanek vertrat 2016-2019 eine Professur am Institut für Medienkulturwissenschaft. Zuvor war sie 2010-2019 Juniorprofessorin für Neuere deutsche Literatur und Intermedialität an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Nach einem Studium der Fächer Komparatistik, Amerikanistik und Italianistik sowie Kommunikationswissenschaft und Kunstgeschichte an der Universität Augsburg, an der Ludwig-Maximilians-Universität München, an der DePaul University in Chicago und an der Università di Pisa, promovierte sie an der LMU mit einem Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Ihre medienkomparatistische Dissertation vergleicht systematisch und historisch verbale und pikturale Techniken des Porträts (Das Gesicht im Gedicht. Studien zum poetischen Porträt, 2010). (Vita)

Ihre medien- und kulturwissenschaftlichen Forschungsinteressen lassen sich vor allem in der Medienkomparatistik und der Medienökologie verorten. Sie beschäftigt sich mit Inter- und Transmedialität, v.a. Text-Bild-Relationen und multimedialer Textkultur sowie im Bereich der Medienästhetik mit Malerei und Fotografie.

In die Bereiche Kulturökologie, Medienökologie und Ecocriticism fällt ihr kontinuierliches Interesse für die Interdependenzen von Natur-, Kultur- u. Mediengeschichte. Aktuell untersucht sie Strategien der Wissenspopularisierung in Massenmedien, zum einen insbesondere das proto-ökologische Wissen der Karikatur in historischen Zeitschriften im Forschungsprojekt "Caricatures of Man-Made Nature: Reflections on Environmental Change in German Magazines from the Era of Industrialization".

Zum anderen forscht sie im Upper Rhine Cluster for Sustainability Research, Arbeitsgruppe "Multikulturalismus, Vielsprachigkeit und nachhaltige Entwicklung", zur kulturspezifischen und transkulturellen medialen Nachhaltigkeitskommunikation.
Mehr zu Forschungsschwerpunkten und Vorträgen...

Sie ist Mitglied der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft (Sektion: Naturen/Kulturen) und der Gesellschaft für Medienwissenschaft (Gründungsmitglied der neuen AG EcoMedia – Medien der Natur).
Sie gehört zum Alexander von Humboldt-Netzwerk Environmental Humanities. A Transatlantic Research Network und hat 2013 das DFG-Netzwerk Ethik und Ästhetik in literarischen Repräsentation ökologischer Transformationen gegründet.

An der Universität Freiburg ist sie u.a. Mitglied im Zentrum für Populäre Kultur und Musik, im Frankreichzentrum, im Internationalen Graduiertenkolleg Kulturtransfer und ‚kulturelle Identität‘ – Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext sowie in der interfakultären AG Umwelt; außerdem ist sie assoziiertes Mitglied im Graduiertenkolleg Faktuales und fiktionales Erzählen.
Mehr zu Mitgliedschaften und Funktionen...

 

+++ AKTUELLES +++

 

VIRTUAL EXHIBITION

Evi Zemanek u. Sophia Burgenmeister: Fleischloser Humor. Der frühe Vegetarismus im Zerrspiegel der Karikatur./ Satirical Glimpses of the Cultural History of Vegetarianism. Environment & Society Portal, Virtual Exhibitions 2019, no. 5. Rachel Carson Center for Environment and Society. http://www.environmentandsociety.org

 

NEU ERSCHIENEN:

Nachhaltigkeit interdisziplinär. Konzepte, Diskurse und Praktiken. Ein Kompendium, hg. v. Ursula Kluwick u. Evi Zemanek UTB/Böhlau/Vandenhoek & Ruprecht 2019.

 

TAGUNGEN, VERANSTALTUNGEN

EcoMedia: Energien, Ressourcen und Materialität der medialen Umgebungen, Panel bei Medien/Materialitäten (26.9.2019), Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft, Köln, 25.-28.9.2019  https://gfm2019.de/donnerstag-26-09/#s2_03

Spürtechniken. Von der Wahrnehmung der Natur zur Natur als MediumPotsdam, 24.-26.5.2018, org. mit Birgit Schneider und Désirée Förster (Europäische Medienwissenschaft, Potsdam)

 

Publikationsliste


Zur vollständigen Publikationsliste bitte hier entlang.


I. MONOGRAPHIEN

  • Das Gesicht im Gedicht. Studien zum poetischen Porträt. [= Dissertation] Köln/Weimar/Wien 2010. Rezensiert v. Beatrice Nickel in: Comparatio, Bd. 4 (2012) H. 2, S. 357f. sowie v. Frauke Berndt in: Germanistik 51 H. 3/4 (2010), S. 649. Inhaltsverzeichnis, PDF

  • T.S. Eliot und Ezra Pound im Dialog mit Dante. Die Divina Commedia in der modernen Lyrik, München 2008. Rezensiert v. Astrid Lohöfer in: Deutsches Dante-Jahrbuch 84, hg. v. Rainer Stillers, Köln/Weimar/Wien 2009, S. 205-210. PDF

     in Vorbereitung:

  • Ozon - Phantasma und Pharmakon. Eine Kulturgeschichte des O3 (zusammen mit Stefan Böschen und Jens Soentgen) (erscheint 2020)

  • Karikaturen der Natur. Verflechtungen von Diskurs-, Medien- und Umweltgeschichte (erscheint 2020).

 

II. HERAUSGEBERSCHAFTEN

     1. Bände

  • Literatur der Jahrtausendwende: Themen, Schreibverfahren und Buchmarkt um 2000, hg. v. Evi Zemanek u. Susanne Krones, Bielefeld 2008. Rezensiert v. Toni Bernhart in: Zeitschrift für Germanistik, 3 (2010),  v. Heide Reinhäckel auf KULTonline 19 (2009) sowie v. David-Christopher Assmann, Kritische Ausgabe, 18 (2010).  Inhaltsverzeichnis

  • Sonett-Künste. Mediale Transformationen einer klassischen Gattung, hg. v. Erika Greber u. Evi Zemanek, Dozwil (CH) 2012. Rezensiert v. Monika Schmitz-Emans in: Monatshefte f. deutschsprachige Literatur und Kultur 105.2 (2013) S. 323-327.  Inhaltsverzeichnis

  • Einführung in die Komparatistik, hg. v. Evi Zemanek u. Alexander Nebrig [Reihe Studienbuch, Akademie Verlag] Berlin 2012. Rezensiert v. Christian Moser in: Komparatistik. Jahrbuch der Dt. Gesellschaft f. Allg. u. Vergl. Literaturwissenschaft 2012, Heidelberg 2013, S. 182-189 sowie v. Horst-Jürgen Gerigk in: Zeitschrift für Germanistik 3 (2013). Inhaltsverzeichnis

  • Annäherung, Anverwandlung, Aneignung. Goethes Übersetzungen in poetologischer und interkultureller Perspektive, hg. v. Markus May u. Evi Zemanek, Würzburg 2013. Inhaltsverzeichnis

  • Ulrike Draesner, Text und Kritik Heft 201 (Jan. 2014), hg. v. Susanna Brogi, Anna Ertel u. Evi Zemanek. Inhaltsverzeichnis

  • Text-Architekturen: Die Baukunst der Literatur, hg. v. Robert Krause u. Evi Zemanek, Berlin/Boston 2014.

  • Polyglotte Texte. Formen und Funktionen literarischer Mehrsprachigkeit von der Antike bis zur Gegenwart, Sonderheft hg. v. Weertje Willms u. Evi Zemanek, Bochum 2014. Inhaltsverzeichnis

  • Mensch-Maschine-Materie-Tier. Entwürfe posthumaner Interaktionen, hg. v. Christa Grewe-Volpp u. Evi Zemanek, Philologie im Netz (2016), Beiheft 10.

  • Ecological Thought in German Literature and Culture, hg. v. Gabriele Dürbeck, Urte Stobbe, Hubert Zapf, Evi Zemanek (Ecocriticial Theory and Practice, Lexington Books), Lanham/MD 2017. Inhaltsverzeichnis

  • Ökologische Genres. Naturästhetik - Umweltethik - Wissenspoetik, hg. v. Evi Zemanek, Göttingen 2018. Inhaltsverzeichnis

  • Nachhaltigkeit interdisziplinär. Konzepte, Praktiken. Ein Kompendium, hg. v. Ursula Kluwick u. Evi Zemanek, Böhlau/V&R/UTB 2019.

     2. Zeitschriften und Sonderhefte (Online und Print)

  • seit 2011: Mitherausgabe der Zeitschrift Komparatistik Online. www.komparatistik-online.de Eine Auswahl der Beiträge aus der Zeitschrift erscheint jährlich in einer Printausgabe.

  • Polyglotte Texte. Formen und Funktionen literarischer Mehrsprachigkeit von der Antike bis zur Gegenwart, Sonderheft hg. v. Weertje Willms u. Evi Zemanek. In: Komparatistik Online, H.2 (2014). (als Printversion erschienen unter demselben Titel, s.o.)

  • Mensch-Maschine-Materie-Tier. Entwürfe posthumaner Interaktionen, hg. v. Christa Grewe-Volpp u. Evi Zemanek, Philologie im Netz (2016), Beiheft 10.

  • Der Rhein: Natur- und Kulturraum, hg. v. Evi Zemanek u. Sebastian Brackhane, Freiburger Universitätsblätter, H. 222 (2018).

    in Vorbereitung:
  • Questionner les Humanités environnementales: regards croisés France/Allemagne. Sonderheft der Révue d'Allemagne, hg. v. Aurélie Choné, Tim Freytag, Philippe Hamman u. Evi Zemanek (erscheint 2019).

  • Spürtechniken. Von der Wahrnehmung der Natur zur Natur als Medium. Sonderheft der Medienobservationen. www.medienobservationen.de (erscheint 2019)

 

III. AUFSÄTZE

  • Eine Topographie der Literatur um die Jahrtausendwende (Einleitung). In: Die Literatur der Jahrtausendwende: Themen, Schreibverfahren und Buchmarkt um 2000, hg. v. Evi Zemanek u. Susanne Krones, Bielefeld 2008, S. 11-24. PDF

  • Trauer-Spielereien: Der 11. September aus kindlicher Perspektive. Jonathan Safran Foers "Extremely loud and incredibly close". In: Die Literatur der Jahrtausendwende: Themen, Schreibverfahren und Buchmarkt um 2000, hg. v. Evi Zemanek u. Susanne Krones, Bielefeld 2008, S. 27-41.

  • Unvergleichliche Vergleiche. Juli Zehs komparative Poetik. Erschienen 06/2008 in: www.schau-ins-blau.de

  • Archivare der Augen-Blicke im Angesicht des Alters. Martin Walsers produktive Goethe-Rezeption. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 2009, S. 567-589. PDF

  • Fingierte Philologie und philologische Fiktion im Werk Ugo Foscolos. In: Poeta philologus. Eine Schwellenfigur im 19. Jahrhundert, hg. v. Mark-Georg Dehrmann u. Alexander Nebrig (Publikationen zur Zeitschrift für Germanistik, Bd. 22), Berlin 2010, S. 21-46. PDF

  • Dead in the photograph, but alive in verses? Posthumous fame and defamation in deathbed portraits and memorial poetry. In: PhiN [Philologie im Netz] 51/2010, S.80-99. Zur Ausgabe

  • Das suggestive Du. Ambivalente Apostrophen und empathisches Erzählen in der neuesten Prosa. In: (Be-)Richten und Erzählen. Literatur als gewaltfreier Diskurs? Hg. v. Moritz Baßler, Cesare Giacobazzi, Christoph Kleinschmidt, Stephanie Waldow, München 2010, S. 231-252. PDF

  • Naturkatastrophen in neuen Formaten. Fakten und Fiktionen des Tsunami in Frank Schätzings Ökothriller Der Schwarmund Josef Haslingers Augenzeugenbericht Phi Phi Island. In: Das erste Jahrzehnt. Narrative und Poetiken des 21. Jahrhunderts. Hg. v. Julia Schöll u. Johanna Bohley, Würzburg 2011, S. 83-98. PDF

  • Der Mensch in vierzehn Versen. Zur Genese des Porträt-Sonetts und zur Tradition des 'sonetto-autoritratto' zwischen Renaissance und Moderne. In: Sonett-Künste. Mediale Transformationen eines klassischen Genres, hg. v. Erika Greber u. Evi Zemanek, Dozwil/CH 2012, S. 107-133. PDF

  • Einleitung (zus. mit Erika Greber). In: Sonett-Künste. Mediale Transformationen eines klassischen Genres, hg. v. Erika Greber und Evi Zemanek, Dozwil/CH 2012, S. 11-23. PDF

  • A Dirty Hero's Fight for Clean Energy: Satire, Allegory, and Risk Narrative in Ian McEwan's Solar. In: ecozon@. European Journal of Literature, Culture and Environment, vol. 3, No. 1 (2012): Writing Catastrophes: Cross-disciplinary Perspectives on the Semantics of Natural and Anthropogenic Disasters, hg. v. Gabriele Dürbeck, S. 51-60. www.ecozon@.eu PDF

  • Traduction, ajouts et substitutions, ou comment Richard Howard s'est approprié Baudelaire. (Engl. Originalfassung: From Translation to Incorporation. Richard Howard's Approriations of Baudelaire's Poetry). In: Poétique et Traduction, hg. v. Bénédicte de Buron-Brun u. Franck Miroux, Pau/Paris 2012, S. 215-236.

  • Vertraut(es) verfremdet. Heimat-Diskurse und Verfremdungsverfahren in der Gegenwartslyrik (Grünbein, Kling, Draesner). In: Phänomene der Fremdheit / Fremdheit als Phänomen, hg. v. Simone Broders, Susanne Gruß u. Stephanie Waldow, Würzburg 2012, S. 69-94. PDF

  • "Falsche Spiegelung"? Spekulation, Projektion und Identifikation. Goethes Übertragungen aus Byrons Manfred und Don Juan. In: Annäherung, Anverwandlung, Aneignung. Goethes Übersetzungen in poetologischer und interkultureller Perspektive, hg. v. Markus May u. Evi Zemanek, Würzburg 2013, S. 163-186. PDF

  • Inspiration und Transformation. Goethes Poetik der Übersetzung - Zur Einführung. In: Annäherung, Anverwandlung, Aneignung. Goethes Übersetzungen in poetologischer und interkultureller Perspektive, hg. v. Markus May u. Evi Zemanek, Würzburg 2013, S. 7-30. PDF

  • Das historische Porträtgedicht. In: Geschichtslyrik. Ein Kompendium, hg. v. Heinrich Detering u. Peer Trilcke, Bd. 1, Göttingen 2013, S. 271-291. PDF

  • Unkalkulierbare Risiken und ihre Nebenwirkungen. Zu literarischen Reaktionen auf ökologische Transformationen und den Chancen des Ecocriticism. In: Literatur als Wagnis/Literature as a Risk, hg. v. Monika Schmitz-Emans, Berlin/Boston 2013, S. 279-302. PDF

  • Faziale De-Kompositionen in Dichtung und Malerei der Avantgarden. In: Interjekte 4 (2013), hg. v. Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin, Sonderheft Gesichtsauflösungen, hg. v. Mona Körte und Judith Weiss, S. 55-66. Zur Ausgabe

  • "die Natur heißt es übersetzen erfinden." Kunstnatur in der Lyrik Ulrike Draesners. In: Ulrike Draesner, Text + Kritik, Heft 201 (Januar 2014), hg. v. Susanna Brogi, Anna Ertel u. Evi Zemanek, München 2014, S. 27-36. PDF

  • Die generativen Vier Elemente: Zu einer Grundfigur der Welt- und Textschöpfung am Beispiel von Franz Josef Czernins elemente-Sonetten. In: Figuren des Globalen. Weltbezug und Welterzeugung in Literatur, Kunst und Medien, hg. v. Christian Moser u. Linda Simonis, Göttingen 2014, S. 401-412. PDF

  • Snapshot, Polaroid, et al. Sinn und Unsinn fototechnischer Simulation und altermedialer Metaphorik am Beispiel der Foto-Gedichte von Rolf Dieter Brinkmann und Thomas Kling. In: Spiel und Ernst. Formen - Poetiken - Zuschreibungen. Zum Gedenken an Erika Greber, hg. v. Dirk Kretzschmar, Christine Lubkoll, Dirk Niefanger u. Stefan Schukowski, Würzburg 2014, S. 77-104. Inhaltsverzeichnis, PDF

  • (zus. m. Robert Krause) Literatur und Architektur. Tendenzen, Desiderate, Perspektiven. In: Text-Architekturen: Die Baukunst der Literatur, hg. v. Robert Krause u. Evi Zemanek, Berlin/Boston 2014, S. 1-12.

  • (zus. m. Weertje Willms) Polyglotte Texte - Einleitung. In: Polyglotte Texte. Formen und Funktionen literarischer Mehrsprachigkeit von der Antike bis zur Gegenwart, Sonderheft hg. v. Weertje Willms u. Evi Zemanek. In: Komparatistik Online, H.2 (2014) sowie als Printversion Bochum 2014, S. 7-17. PDF

  • Fan Fiction als literarische Bildung. In: Jahrbuch der deutschen Schillergesellschaft 58 (2014), S. 443-446.

  • Die Kunst der Ökotopie. Zur Ästhetik des Genres und der fiktionsinternen Funktion der Künste (Morus, Morris, Callenbach). In: Ökologie und die Künste, hg. v. Erika Fischer-Lichte u. Daniela Hahn, München 2015, S. 257-274. PDF

  • Bukolik, Idylle und Utopie aus Sicht des Ecocriticism. In: Ecocriticism. Eine Einführung, hg. v. Gabriele Dürbeck u. Urte Stobbe, Köln/Wien/Weimar 2015, S. 187-204. PDF

  • "Climate change is real." - "Kriegen wir die Kurve?" - "Je n'y crois pas". Wissenspopularisierung und Appell im deutschen, englischen und französischen Sachcomic zum Klimawandel. In: Literatur und Ökologie. Neue literatur- und kulturwissenschaftliche Perspektiven, hg. v. Christiane Solte-Gresser u. Claudia Schmitt, Bielefeld 2017, S. 547-562. PDF

  • (Bad) Air and (Faulty) Inspiration: Elemental and Environmental Influences on Fontane. In: German Ecocritcism, hg. v. Caroline Schaumann und Heather Sullivan, Basingstroke 2017, 129-145. PDF

  • Das Ozon als Pharmakon in Fontanes literarischen, epistolarischen und autobiografischen Werken. In: Urs Büttner/Ines Theilen (Hg.): Phänomene der Atmosphäre. Ein Kompendium. Stuttgart 2017, 379-394.

  • Mocking the Anthropocene. Caricatures of Man-made Landscapes in German Satirical Magazies from the Fin de Siècle. In: Readings in the Anthropocene: The Environmental Humanities, German Studies, and beyond, hg. v. Sabine Wilke, New York u.a. 2017, 124-147. PDF

  • Elemental Poetics. Material Agency in Contemporary German Poetry. In: Ecological Thought in German Literature and Culture, hg. v. Gabriele Dürbeck, Urte Stobbe, Hubert Zapf, Evi Zemanek, Lanham/MD 2017, 281-296. PDF

  • Introduction (zus. m. G. Dürbeck, U. Stobbe, Hu. Zapf): In: Ecological Thought in German Literature and Culture, hg. v. Gabriele Dürbeck, Urte Stobbe, Hubert Zapf, Evi Zemanek, Lanham/MD 2017, xiii-xxxiii.

  • (zus. m. Anna Rauscher) Zum ökologischen Potenzial der Naturlyrik. Diskursive, figurative und formsemantische Innovationen. In: Ökologische Genres. Naturästhetik - Umweltethik - Wissenspoetik, hg. v. Evi Zemanek, Göttingen 2018, 91-118. PDF

  • Ökologische Genres und Schreibmodi. Naturästhetische, umweltethische und wissenspoetische Muster. Zur Einführung. In: Ökologische Genres. Naturästhetik - Umweltethik - Wissenspoetik, hg. v. Evi Zemanek, Göttingen 2018, 9-56. PDF

  • Durch die Blume. Das florale Rollengedicht als Medium einer biozentrischen Poetik in Silke Scheuermanns Skizze vom Gras (2014). In: Zeitschrift für Germanistik. Neue Folge XXVIII, H. 2 (2018), 290-309. PDF

  • An Entangled History of Environmental and Cultural Sustainability: Satirical Reflections on the German Forest and the German Oak as Resources of Cultural Energy. In: Cultural Dimensions of Sustainablity, hg. v. Gabriele Rippl u. Torsten Meireis, London 2018, 153-182.

  • (zus. m. Sophia Burgenmeister): Fleischloser Humor. Der frühe Vegetarismus im Zerrspiegel der Karikatur. Environment & Society Portal, Virtual Exhibitions 2019, no. 5. Rachel Carson Center for Environment and Society. http://www.environmentandsociety.org/exhibitions/fleischloser-humor

  • (zus. m. Sophia Burgenmeister): Satirical Glimpses of the Cultural History of Vegetarianism. Environment & Society Portal, Virtual Exhibitions 2019, no. 5. Rachel Carson Center for Environment and Society. http://www.environmentandsociety.org/exhibitions/satirical-glimpses-cultural-history-vegetarianism

  • Medienwissenschaft. In: Nachhaltigkeit interdisziplinär. Konzepte, Praktiken. Ein Kompendium, hg. v. Ursula Kluwick u. Evi Zemanek, Böhlau/V&R/UTB 2019, 11-26.

  • (zus. m. U. Kluwick) Einleitung. In: Nachhaltigkeit interdisziplinär. Konzepte, Praktiken. Ein Kompendium, hg. v. Ursula Kluwick u. Evi Zemanek, Böhlau/V&R/UTB 2019, 396-420.

  • eingereicht/im Druck: (*Hinweis: einige der hier genannten Aufsätze findet man bei academia.edu)
  • Pour une écologie littéraire: Changements environnementaux, innovations (éco)poetiques et transformations des genres: le cas du nouveau récit de village (Dorfgeschichte) [zu J. Zehs Unterleuten (2016) u. S. Stanišićs Vor dem Fest (2014)] In: Questionner les Humanités environnementales: regards croisés France/Allemagne. Sonderheft der Révue d'Allemagne, hg. v. Aurélie Choné, Tim Freytag, Philippe Hamman u. Evi Zemanek (erscheint 2019).
  • (zus. m. A. Choné, P. Hamman, T. Freytag) Einleitung: Environmental Humanities: Wissenstransfer und Wissenserneuerung in Frankreich und Deutschland. In: Questionner les Humanités environnementales: regards croisés France/Allemagne. Sonderheft der Révue d'Allemagne, hg. v. Aurélie Choné, Tim Freytag, Philippe Hamman u. Evi Zemanek (erscheint 2019).
  • (zus. m. Hubert Zapf) Die Environmental Humanities im deutschsprachigen Raum. In: The Environmental Humanities in France and Germany, Sonderheft der Recherches Germaniques, hg. v. Aurélie Choné u. Philippe Hamman (erscheint Ende 2019).
  • (zus. m. Birgit Schneider): Einleitung. In: Spürtechniken. Von der Wahrnehmung der Natur zur Natur als Medium, Sonderheft der Medienobservationen (erscheint 2019)
  • (zus. m. Birgit Schneider): Kunststrecke: Spürtechniken. Verena Friedrich, Agnes Meyer-Brandis, Ruediger John. In: Spürtechniken. Von der Wahrnehmung der Natur zur Natur als Medium, Sonderheft der Medienobservationen (erscheint 2019)

 

IV. BUCHKAPITEL

  • Was ist Komparatistik?. In: Komparatistik, hg. v. Evi Zemanek u. Alexander Nebrig, Berlin 2012, S. 7-20. PDF

  • Interdisziplinarität. In: Komparatistik, hg. v. Evi Zemanek u. Alexander Nebrig, Berlin 2012, S. 51-66. PDF

  • Intermedialität - Interart Studies. In: Komparatistik, hg. v. Evi Zemanek u. Alexander Nebrig, Berlin 2012, S. 159-174. PDF

  • Literatur und Komparatistik in Zeiten globaler Vernetzung (zus. m. Alexander Nebrig). In: Komparatistik, hg. v. Evi Zemanek u. Alexander Nebrig, Berlin 2012, S. 175-188. PDF

  • Weltliteratur lesen (zus. m. Alexander Nebrig). In: Komparatistik, hg. v. Evi Zemanek u. Alexander Nebrig, Berlin 2012, S.189-208.

  • Komparatistik konkret. (zus. m. Alexander Nebrig). In: Komparatistik, hg. v. Evi Zemanek u. Alexander Nebrig, Berlin 2012, S.209-222.

  • Gegenwart seit 1989 (Lyrik). In: Geschichte der deutschen Literatur und ihrer russischen Rezeption, hg. v. Alexander Belobratov, Werner Frick u. Dirk Kemper (Moskau 2017).

 

V. REZENSIONEN und TAGUNGSBERICHTE (Auswahl)

  • Rezension zu Aurélie Choné/Isabelle Hajek/Philippe Hamman (Hg.), Guide des Humanités environnementales. Environnement et société. Villeneuve d’Ascq 2016; sowie zu Serpil Oppermann/Serenella Iovino (Hg.), Environmental Humanities. Voices from the Anthropocene. London/New York 2017. In: Anglia. Journal of English Philology 2017.

  • Rezension zu Barabara Kuhn (Hg.), Selbst-Bild und Selbst-Bilder. Autoporträt und Zeit in Literatur, Kunst und Philosophie, Paderborn 2016. In: Arbitrium. Zeitschrift für Rezensionen zur germanistischen Literaturwissenschaft 2017.

  • Kurzrezension zu Sebastian Göllner, Das Bild bedrängt das Wort. Rolf Dieter Brinkmanns visuelles Konzept am Beispiel der Abbildungen und Fotografien in Rom.Blicke, Marburg 2014 (zugl. Köln Diss. 2013). In: Germanistik. Internationales Referatenorgan mit bibliographischen Hinweisen (2017, im Erscheinen).

  • Rezension zu Jürgen Lehmann, Russische Literatur in Deutschland. Ihre Rezeption durch deutschsprachige Schriftsteller und Kritiker vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart 2015. In: Zeitschrift für Germanistik, N.F. XXVI (2016), H.3, S. 706-708. PDF

  • Rezension zu Beatrice Nickel, Weltwissen und Sonettistik in der Frühen Neuzeit. Frankreich, Spanien, England und Deutschland, Tübingen 2012 (=Neuauflage. Ersterscheinung 2008). In: Germanisch-Romanische Monatsschrift, 64 (2014), S. 101-104.

  • Liebe im Korsett des Sonetts. Die Sonette von Louise Labé und Elizabeth Barrett Browning in neuer Übersetzung von Ingeborg Vetter. Rezension zu „... ganz allein nur um der Liebe willen“. Elizabeth Barrett Browning, Sonnets from the Portuguese. Sonette aus dem Portugiesischen, übersetzt von Ingeborg Vetter, mit einem Vorwort von Ina Schabert, Dozwil/TG Schweiz 2012 sowie zu „so viele Fackeln mir, die ich schon brenne“. Die 24 Sonette der Louise Labé, übersetzt von Ingeborg Vetter, mit einem Vorwort von Ursula Hennigfeld, Dozwil/TG Schweiz 2012. In: Komparatistik Online 2011/12, S. 75-77. Zur Ausgabe

  • Ökologische Texte aus der Romania - ökokritische Lektüren in der Romanistik. Rezension zu Cornelia Klettke/Georg Maag (Hg.), Reflexe eines Umwelt- und Klimabewusstseins in fiktionalen Texten der Romania. Eigentliches und uneigentliches Schreiben zu einem sich verdichtenden globalen Problem. Berlin 2010. In: PhiN. Philologie im Netz 58:2011, S. 63-69. Zur Ausgabe

  • Das petrarkistische Sonett als Knotenpunkt der Diskurse - Ursula Hennigfeld kreuzt Körper- mit Ruinenpoesie und Sonette über ruinierte Körper. Rezension zu: Ursula Hennigfeld, Der ruinierte Körper. Petrarkistische Sonette in transkultureller Perspektive, Würzburg 2008. Erschienen 2009: www.literaturkritik.de.

  • "Durch und durch poetologisch fokussierte Gedichte" - Katrin Jordan sucht Kohärenz und Kalkül in Goethes Sonetten. Rezension zu Katrin Jordan, "Ihr liebt und schreibt Sonette! Weh der Grille!". Die Sonette Johann Wolfgang von Goethes, Würzburg 2008.  Erschienen 2009: www.literaturkritik.de.

  • Wirklichkeitsverankerung oder Illusionsverstärkung? Über Funktionen von Fotos in intermedialen Texten. Rezension zu Thomas von Steinaecker, Literarische Foto-Texte. Zur Funktion der Fotografien in den Texten von Rolf-Dieter Brinkmann, Alexander Kluge und W.G. Sebald, Bielefeld 2007. www.iaslonline.de.

  • Intermedialität als Indiz für den Generationenwechsel? Volker Wehdeking beleuchtet die Erfolgsgeschichte der jungen deutschen intermedialen Literatur als Generationenphänomen. Rezension zu Volker Wehdeking, Generationenwechsel: Intermedialität in der deutschen Gegenwartsliteratur, Berlin 2007. Erschienen 2008: www.literaturkritik.de.

  • Sequel to Comparative Literature's Intermedial Turn: A Review of New Research on Intermediality. (Books discussed: Nicole Mahne, Transmediale Erzähltheorie. Eine Einführung. Göttingen 2007. Volker Wehdeking, Generationenwechsel. Intermedialität in der deutschen Gegenwartsliteratur. Berlin 2007), in: Recherche Littéraire/Literary Research (AICL/ICLA), 24 (Summer 2008), S. 35-40.

  • Lost in Information? Ein Beitrag der Linguistik zum Fortschritt im Datenmanagement. Rezension zu Matthias Wagner: Text Mining für die Nachrichtenbeobachtung. Mit linguistischem Know-how zu einem computergestützten Pressespiegel-Modell, Saarbrücken 2007. Erschienen 2008: www.medienobservationen.lmu.de.

  • Ein avantgardistisches Quartett: Innovative Portraiture in Text und Bild./An Avantgardist Quartet: Innovative Verbal and Visual Portraiture. Zweisprachige Rezension zu Allison Blizzard: Portraits of the 20th Century Self. An interartistic study of Gertrude Stein’s Literary Portraits and Early Modernist Portraits by Paul Cézanne, Henri Matisse and Pablo Picasso. Frankfurt am Main 2004. Erschienen 2006: www.iaslonline.de.

  • Bibliotheken nach Babel. Zum 7. Symposium des Promotionsstudiengangs Literaturwissenschaft vom 8. bis 9. Juli 2006 im Kloster Seeon, in: Komparatistik. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 2007, S. 185-189.

 

VI. LEXIKONARTIKEL

  • Gegenwartslyrik. In: Handbuch Lyrik. Theorie, Analyse, Geschichte, hg. v. Dieter Lamping, 2. überarb. u. erg. Aufl., Stuttgart: Metzler 2016, 472-482. PDF

  • Literarisches Porträt. In: Literarische Gattungen [de Gruyter Lexikon]. hg. v. Ralf Klausnitzer, Marina Münkler und Guido Naschert, Berlin u.a. [erscheint 2014]. 

  • Westen. In: Lexikon der literarischen Symbole, hg. v. G. Butzer und J. Jacob, Stuttgart: Metzler 2008, S. 422-423.

  • Schwalbe. In: Lexikon der literarischen Symbole, hg. v. G. Butzer und J. Jacob, Stuttgart: Metlker 2008, S. 335-336

 

VII. KOMMENTARE

  • "Vocabolarum constructio in Dantes Sonett 'Wenn Du meine Augen siehst'". In: Roman Jakobson: Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie. Sämtliche Gedichtanalysen, Bd. 1: Poetologische Schriften und Analysen zur Lyrik vom 8. bis 17. Jahrhundert., hg. v. Hendrik Birus, gemeinsam mit Sebastian Donat, Walter de Gruyter/Berlin/New York 2007, S. 439-470.

 

VIII. ÜBERSETZUNGEN

Aus dem Französischen:                  

  • "Wenn unser Leben". Betrachtungen zur Komposition und Struktur der Wörter in einem Sonett von Joachim Du Bellay". In: Roman Jakobson: Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie. Sämtliche Gedichtanalysen, Bd. 1: Poetologische Schriften und Analysen zur Lyrik vom 8. bis 17. Jahrhundert., hg. v. Hendrik Birus, gemeinsam mit Sebastian Donat, Walter de Gruyter/Berlin/New York 2007, S. 553-606.

Aus dem Englischen:

  • "Shakespeares Wortkunst in 'Das Versprühen des Geistes'". In: Roman Jakobson: Poesie der Grammatik und Grammatik der Poesie. Sämtliche Gedichtanalysen, Bd. 1: Poetologische Schriften und Analysen zur Lyrik vom 8. bis 17. Jahrhundert., hg. v. Hendrik Birus, gemeinsam mit Sebastian Donat, Walter de Gruyter/Berlin/New York 2007, S. 623-656.

 

IX. ESSAYS, INTERVIEWS, LITERATURKRITIK, SONSTIGES

  • Was macht ein Dichter, wenn er so was sieht? Eugen Gomringer im Gespräch über Konkrete Kunst und Konkrete Poesie [Interview zusammen mit Annette Gilbert], in: www.schau-ins-blau.de

  • In memoriam Erika Greber, in: Komparatistik. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft 2011, hg. v. Achim Hölter u. Christian Moser, Heidelberg 2012, S. 11-14.

  • (zus. m. Ina Schabert u. Wolfgang G. Müller) Geheimer Zauber: Erika Greber und das Sonett, in: Sonett-Künste. Mediale Transformationen eines klassischen Genres, hg. v. Erika Greber und Evi Zemanek, Dozwil/CH 2012, S. 529-538.

  • Endliches Eis und engagierte Literatur. Ein Gespräch mit Ilija Trojanow über seinen Roman EisTau (2011). In: literatur für leser 3/2012, S. 189-194. PDF

 

Lehrveranstaltungen


Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

  • Seminar: Medienkritik und Mediensatire
  • Übung: Trans- und intermediales Erzählen
  • Seminar: Methoden und Ansätze der Geisteswissenschaften
  • Forschungskolloquium

 

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19

  • Seminar: Seminar: Fotografie – Geschichte, Theorie, Ästhetik und Intermedialität
  • Seminar: Medienökologie – Medienkultur und Naturressourcen
  • Seminar: Umweltjournalismus transmedial (mit Workshop / Exkursion)
  • Forschungskolloquium

 

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018

  • Masterseminar: Medienkritik und Mediensatire
  • Bachelorseminar: Heimatfilm: Mensch, Natur und Populärkultur
  • Masterseminar: Edu-/Infotainment: Storytelling in der Klimawandelkommunikation
  • Forschungs- und Prüfungskolloquium

 

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017/18

    

Betreute Qualifikationsarbeiten (Auswahl)


Dissertationen
(Erst- und Zweitgutachten)

  • Fanny Opitz: Journalismus und Literatur zwischen Neuer Sachlichkeit, Neorealismo und New Journalism; abgeschlossen (EG)
  • Ella Ostermüller: Die Neue Eremitage in St. Petersburg im Kontext der musealen Kultur Europas im 18. u. 19. Jahrhundert (IGK Dt.-russ. Kulturtransfer); seit 2015 (ZG)
  • Patrick Galke: A tale of two depressions. Faktuale und fiktionale Narrative der Finanzkrise 2007 und des Gründerkrachs 1873 in Literatur, Journalismus und (populärer) Wissenschaft (GRK Faktuales und fiktionales Erzählen); seit 2016 (EG)
  • Vera Podskalsky: Postfaktische Narrationen im Internet im Spannungsfeld von Faktualität und Fiktionalität; seit 2017 (ZG)
  • Ute Elena Hamm: „Musik zum Lesen“ – Intermedialität in musikliterarischen Werken des 20. Jahrhunderts; seit 2017 (EG)
  • Sophia Burgenmeister: Narrationen von Verzehr und Verzicht. Eine multimediale Diskursgeschichte des Vegetarismus, seit 2018 (EG)
  • Deborah Wolf: 9/11-Verschwörungstheorien auf YouTube. Textuelle Merkmale und mediale Konstellationen, seit 2018 (ZG)
  • Mykhailo Beliavskyi: Das Russlandbild in der Essayistik der Frankfurter Schule, seit 12/2018 (ZG)
  • Ann-Marie Riesner: Imaginationen des Internet in deutschsprachigen Gegenwartsromanen seit den 1990er Jahren. Gelesen mit der Akteuer-Netzwerk-Theorie, seit 2019 (ZG)
  • Stella Lorenz: Neue journalistische Erzählformen für Nachhaltigkeit und ökosoziale Transformation (Arbeitstitel), seit 2019 (EG)
  • Helga Goehring-Schneider: Mediale Repräsentationen von Radioaktivität, seit 2019 (EG)
  • Benjamin Thober: Affektpoetik des Anthropozäns, seit 2019 (EG)

 

Die nachfolgende Liste enthält nur Arbeiten zu medienkulturwissenschaftlichen Themen. Eine komplette Liste betreuter Arbeiten findet man auf meiner stillgelegten Homepage am Deutschen Seminar Freiburg.

 

Masterarbeiten & wissenschaftliche Abschlussarbeiten (Lehramt)
Erstgutachten:

  • Valeska Martin: Darstellungen von Flucht in dokumentarischen Formaten (2019)

  • Annika Maneval: Die Mediale (Selbst-)Inszenierung Emmanuel Macrons im Präsidentschaftswahlkampf (2019)

  • Kim Erat: Ein Geschäft mit dem Mythos: Ironman als Mediensport?

    Die Medialisierung im Triathlon am Beispiel des „Ironman Hawaii“ (2019)

  • Vera Meuret: Ästhetik und Storytelling im „German Mumblecore“ (2019)

  • Bettina Bursik: Empathiebildung beim Rezipienten: Die Inszenierung des künstlichen Menschen im zeitgenössischen Science-Fiction-Film (2019)

  • Hannah Schlenker: Die Schreibmaschine im Werk von AutorInnen der Zwischenkriegszeit (Arbeitstitel) (2019)

  • Philipp Reichenbach: Gesellschaftliche und handlungsethische Herausforderungen aufgrund algorithmischer Prozesse: Eine Analyse am Beispiel der elektronischen Gesundheitsakte Vivy (2019)

  • Juliana Bachert: Rechtspopulismus in Karikaturen der Trump-Ära (2018)
  • Julia Nestlen: Sciencetainment auf YouTube - der Fall "Kurzgesagt" (2018)
  • Felicia Herr: Medienberichterstattung über das Atomkraftwerk Fessenheim im deutsch-französischen Vergleich (2018)
  • Tim Weber: Zukunftkonstruktion in der Twilight Zone als Diskussionsplattform amerikanischer Kultur der 1950er und 60er Jahre (2018)
  • Michelle Michaux: Verbo-visuelle Strategien der Wissenspopularisierung in der "Anthropozän-Küche" (2017)
  • Jörn Stoeckel: Mail Art zwischen Politik und Poesie. Bestandsaufnahme eines unbeachteten Phänomens (2015)
  • Elisa Müller: Die literarische Entmündigung der Frau in der Kunst- und Kulturzeitschrift Die Jugend und dem Satireblatt Simplicissimus im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts (2014/15)
  • Maximilian Schlegel: Authentizität in autobiografischen Comic-Büchern. Verfahren ihrer Erzeugung und Wirkung (2017)
  • Simon Sahner: Gasolin 23. Der literarische Untergrund in Deutschland 1960er - 1980er Jahre (2016)
  • Sophia Schmid: Werkinterpretation des bimedialen Zyklus "Blick auf Beowulf" von Thomas Kling und Ute Langangky (2016)
  • Tino Falke: Kontinuität und Kohärenz in Comics und in ihren altermedialen Adaptionen. Dekaden- und medienübergreifende Entwicklungen am Beispiel von Bob Kanes Batman (2013)
  • Julie Bock: Die Buddenbrooks-Verfilmungen als Reflexion ihres Entstehungskontextes. Die vier Literaturverfilmungen von Thomas Manns Buddenbrooks aus den Jahren 1923, 1959, 1978/79 und 2008 im Vergleich (2013)
  •  Lisa Kothe: Literarische Reaktionen auf das Kino zur Zeit seiner Etablierung   

      (2012)

 Zweitgutachten:

  • Helga Goehring-Schneider: Der Wandel des Superhelden-Genres (2019)
  • Charlotte Brachtendorf: Japanese Aethetics in Tokyo Street Style (2019)
  • Marie Hopermann: Die Frauenfigur im Mafia-Genre am Beispiel von Scorseses "Casino" (2019)
  • Luca Kriener: Die Gesellschaft der Profilierung. Das Profil als ambivalente Struktur der Medienkultur (2019)
  • Katrin Thalweiser: Soziale Medien im interkulturellen Vergleich. Eine Untersuchung zur Freundschaft und zur Freundschaftspflege am Beispiel von Facebook in Gebieten an der deutsch-französischen Sprachgrenze
  • Corinna Wölm: "Was die haben, will ich auch." Meinungsführer in Werbung und PR am Beispiel der Modebranche
  • Felix Tripps: Sprachlich-kommunikative Strategien im semantischen Kampf um den „Abgasskandal“: Eine diskurslinguistische Analyse von Pressemitteilungen

    der Volkswagen AG und des Ökologischen Verkehrsclubs Deutschland

  • Lisa Pandtle: Der Schein trügt – Eine rassismuskritische Untersuchung von Reiseblogs
  • Birte Förster: Erzählperspektive und visuelle Wahrnehmung. Franz Kafkas Erzählung In der Strafkolonie in Kurzfilmen und Comic (2013)
  • Daniel Meyer: Intermediale Zitatästhetik in Steven Soderberghs Kafka-Film (2013)


Bachelorarbeiten (Auswahl)
Erstgutachten:

  • Elena Nastoll: Die Inszenierung der ökologischen Krise in Naturdokumentationen. Planet Earth und Our Planet im Vergleich (2019)
  • Katharina Ströhm: Die Öffentlichkeitsarbeit von NGOs im Spannungsfeld von Kooperation und Konfrontation im Zuge der Globalisierung (2019)
  • Annalena Göbel: Die Bildberichterstattung über die Invasion in der Normandie 1944 (2019)
  • Henning Persian: Geografische Diversität im Fotojournalismus am Beispiel des World Press Photo Award (2019)
  • Janou Iserloh: Die Darstellung des ‚Andersseins’. Behinderung als mediales Produkt (2019)
  • Maria Luise Schreck: Netflix und das Kino. Kontroverse über die gegenwärtige Kinokultur (2018)
  • Jana Kistner: Soziale Bewegungen und Social Media. Die Funktion von Instagram für den Women's March (2018)
  • Maria Thierfelder: Das Theater als intermediales Geschehen (2018)
  • Jasmin Bergmann: Instagram & Fashionblogs: Modejournalismus von Morgen? (2018)
  • Lea Degreif: Filmische Fiktionen des Klimawandels (2018)
  • Wendy Zou: Greenwashing - Selbstdarstellung als 'Green Company' in sozialen Netzwerken (2018)
  • Kristina Janacková: Das Anthropozän im Computerspiel (2018)
  • Benjamin Thober: Der Mensch und die Zeitstruktur der Katastrophe. ‚Fukushima’ in Erzähltexten der deutschen Literatur (2015)
  • Christina Schwenk: Phänomen Fanfiktion: Eine Literatur der Zukunft? (2013)
  • Christoph Herzog: Erzählstrategien in Comic‐Adaptationen literarischer Klassiker – Franz Kafkas Verwandlung und ihre Umsetzung im Comic (2011)


Zweitgutachten:

  • Mira D. Schlenker: Filmformate in sozialen Medien - das Phänomen Social Cinema (2018)
  • Josephine Mackensen: Trauer im Spannungsfeld Sozialer Medien
  • Sophia Glawe: Affektfernsehen reloaded. Inszenierte Privatheit als ästhetisches Prinzip medialer Selbstdarstellung in Daily Vlogs (2018)
  • Lena Freiin von Andrian-Werburg: Aussteigertum in den sozialen Medien. Der Hashtag "Vanlife" auf Instagram (2018)
  • Sandra Acklin: Tierdokumentationen zwischen Authentizität und Konstruktion (2018)
  • Lea Gerstenberger: Materalität und Archiv im Informationszeitalter. Eine diskursanalytische Annäherung an einen Medienumbruch (2018)
  • Johanna Racky: Musik-Streaming-Dienste: Ein medienwissenschaftlicher Vergleich der Systeme von Major- und Independent-Labels (2017)
  • Kim Elisa Banerjea: Die Thematisierung des Feminimus im Buchclub "Our Shared Shelf" (2017)Anna Lea Kaub: Postmoderne Lyrik? Intertextualität in der deutschsprachigen zeitgenössischen Popmusik (2015)
  • Verena Franziska Kern: Autobiographisches Erzählen im Comic. Ulli Lusts Heute ist der letzte Tag vom Rest deines Lebens (2014)
  • Maike Hannah Wieser: Relationen von Text und Bild in der Blogliteratur am Beispiel von Sven Regeners Meine Jahre mit Hamburg-Heiner. Logbücher (2014)